Frage zur Chiralität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zur Chiralität

      :
      Chiral ist ja, wenn das Spiegelbild eines Moleküls nicht deckungsgleich mit dem Bild ist. Jetzt nehmen wir 1-Chlorpentan und spiegeln es. Dann ist es natürlich chiral, denn das Chloratom ist ja dann an der anderen Seite. Aber dann ist es ja bei 2-Chlorpentan und 3-Chlorpentan das Gleiche... stimmt das so ? Das verwirrt mich!
      Bei 1-Chlor-2-methylpentan ist es auch genauso, genau wie bei 3-chlor-2-methylpentan und 4-chlor-2-methylpentan. aber bei 2-chlor-2-methylpentan ist das nicht so, denn chlor und methylrest haben ja das gleiche chiralitätszentrum, also ist das Spiegelbild deckungsgleich.. bin ich da richtig oder hab ich einfach nur gar nichts verstanden ??
      Hilfe bitte!
    • Ein Molekül ist dann chiral, wenn es keine Drehspiegelachse besitzt.

      Um das für Alkane zuklären muss man schauen ob es ein C-Atom gibt, dass 4 unterschiedliche Gruppen hat.

      Bei 1-Chlorpentan ist das nicht der Fall --> nicht chiral

      Auch 3-Chlorpentan hat so etwas nicht, denn das dritte C-Atom hat 2 mal den CH2-CH3-Rest, ein H und ein Cl.

      Bei 2-Chlorpentan ist das anders, hier hat das zweite C-Atom vier unterschiedliche Gruppen
      - Cl
      - H
      - CH3
      - CH2-CH2-CH3

      Wie sieht das nun bei 1-Chlor-2-methylpentan aus?
      Hier hat das C2-Atom vier unterschiedliche Gruppen

      und so kann man das weiter prüfen

      Grüße