Beiträge von Sarah!

    Warum fällt die +2 denn weg? Ich kann doch nicht einfach eine 2 "unterschlagen", oder?! Oder kann man da einfach immer alle zahlen, an die kein "x" rangehängt ist weglassen?

    Ah, stimmt, da habe ich mich verrechnet... ist es so richtig:


    f(x) = 2x³ - 3x² + 2
    f '(x) = 6x² - 6x + 2



    Wie rechne ich denn da mit pq-Formel weiter? Ein Ansatz wäre nett, weiss nämlich nicht wirklich wie ich da was einsetze. Ausrechnen könnte ich alleine schaffen ;)


    Dankeschön und Gruß
    Sarah

    Hallo zusammen,


    ich hänge momentan an einer Mathe Aufgabe fest und bräuchte einen Denkanstoß. Werde erst eine Beispielaufgabe posten, wie wir das in der Schule rechnen, und dann die Aufgabe, mit der ich nicht zurechtkomme.




    Beispielaufgabe:


    f(x) = x³ + x
    f '(x) = 2x²


    2x² = 0
    x = 0



    _________________________


    So, nun die Aufgabe mit der ich nicht zurechtkomme. Ich schreib sie mal soweit auf, wie ich es kann.


    f(x) = 2x³ - 3x² + 2
    f '(x) = x² - 6x + 2


    x² - 6x + 2 = 0


    So, wie kann ich hier weiter rechnen? Wär echt dankbar wenn mir wer helfen könnte.


    Lieben Gruß Sarah

    Hi,


    habe heute meine Chemie Klausur zurück bekommen. Die Klausur wird aufgrund eines sehr schlechten Ergebnisses von allen Mittwoch neugeschrieben. Bin nun mal Stück für Stück meine Fehler durchgegangen, allerdings verstehe ich manche meiner Fehler in der Nomenklatur nicht. Und zwar :


    Aufgabe :


    Benennen Sie die in Material 1 in der Struktur- und Halbstruktur dargestellten organischen Substanzen nach der IUPAC-Nomenklatur.



    Habe ich soweit alle richtig, bis auf dieses Molekül :


    [Blockierte Grafik: http://img183.imageshack.us/img183/15/1euo5.gif]


    In meinen Augen ist das ein 2,4,5-trimethylhexan ... wurde mir aber als falsch angestrichen.
    Angeblich richtige Antwort : 2,3,5-trimethylhexan ...


    Aber warum? Meiner meinung nach ist der Methylrest an Nummer 4 ... oder muss ich von links zählen? Und wenn ja, warum?



    _______________________________________________________


    Ausserdem sollten wir das Molekül Propan-1,2-diol zeichnen ...


    Habe es so gezeichnet :


    [Blockierte Grafik: http://img183.imageshack.us/img183/2794/21yh2.gif]


    Richtig wäre angeblich gewesen :


    [Blockierte Grafik: http://img183.imageshack.us/img183/9383/21rui0.gif]



    Meine Frage : Warum kommt hier die zweite OH Gruppe (nennt man das Alkoholrest?) auch an das zweite C-Atom? Wenn doch im Namen ...1,2... steht ... was bedeutet dann die 1?




    Hoffe mir kann das schnell jemand erklären ... wäre lieb ...


    Gruß Sarah

    Vielen Dank, die Seite ist super, kann da gut meine grammatikalischen Kenntnisse mit aufbessern ;)


    Hab eigentlich soweit alles zusammen bekommen, verstanden, bis auf einige wenige ...


    1. Was ist "overhead shot"? Und was bedeutet in diesem Zusammenhang der Satz "sets the scene; gives an overall impression of the settin" ?


    2. Was ist "static shot"? Funktion ist, dass es einen Eindruck von Gelassenheit vermitteln kann.


    3. "Was ist hand-held camera"? Und was bedeutet der in dem Zusammenhang stehende Satz "the uneven movement heightens the impression of reality/authenticity" ?



    Das wäre soweit alles, wäre super wenn mir da heute noch jemand weiter helfen könnte.



    Danke schonmal im Vorraus, Sarah

    Hallo miteinander,


    es geht um die liebe Filmanalyse... Aufbau, Ausdrücke, Formulierungen... könnte eigentlich alles gebrauchen :-) Habe bisher nur die diversen Kameraperspektiven und was diese für eine Wirkung auf den "Zuschauer" haben sollen (kann ich wenn gewünscht wird auch mal für andere hier einstellen, die gerade dieses Thema behandeln). Hilfreich wäre vorallem der Aufbau einer Filmanalyse (oder Szenenanalyse), was diverse Lichteinstellungen bewirken sollen und vor allem Formulierungen, mit denen man eine Englische Filmanalyse einleiten / abschließen etc kann ....


    Wäre nett wenn da jemand sein Wissen mit mir teilen würde :-)


    Lieben Gruß
    Sarah

    Hallo miteinander, ich schon wieder :D


    Also, diesmal stehe ich zum Glück nicht völlig auf dem Schlauch. Es geht darum, ich schreibe nächsten Mittwoch eine Chemie Klausur. Bin eigentlich in Chemie auch relativ gut, allerdings ist mir hier noch etwas unklar.


    Und zwar geht es um Stoffklassen und funktionelle Gruppen. Habe mir per Google Stoffklassen rausgesucht und mir dazu Informationen aufgeschrieben, jedoch wüsste ich nun doch gerne, welche davon die wichtigsten sind... ich zähl einfach mal auf :


    - Alkane (funktionelle Gruppe ?)


    - Alkene (funktionelle Gruppe ?)


    - Alkine (funktionelle Gruppe ?)


    - Alkohole (Alkanole) (funktionelle Gruppe Hydroxylgruppe)


    - Alkylhalogenide (Halogenalkane) (funktionelle Gruppe ?)


    - Amine (funtionelle Gruppe Aminogruppe)


    - Aromaten (funktionelle Gruppe ?)


    - Carbonsäuren (funktionelle Gruppe Carboxylgruppe)


    - Carbonylverbindungen (funktionelle Gruppe
    Carbonylgruppe)


    - Ester (funktionelle Gruppe ?)


    - Ether (funktionelle Gruppe ?)



    _______________________________________


    Wäre super, wenn ihr mir sagen könntet, welche hiervon die wichtigsten Stoffklassen sind, bzw ob ich welche vergessen habe und mir die fehlenden funktionellen Gruppen nennen könntet. Bin schon ne ganze Zeit mit Wikipedia am rumsuche, aber dort ist ja wirklich alles genannt und ich weiss nicht, was davon wichtig ist und was nicht...


    Lieben Gruß und ich hoffe mal wieder auf eure Hilfe :)
    Sarah

    Hi,


    okay, also ganz so einfach wie ich mir das jetzt vorgestellt habe ist es dann nun doch nicht. Habe zwar dank eurer Tips schonmal eine Struktur und Idee wie das ganze aufgebaur wird. ABER es fehlen mir wirklich einfach die Informationen...


    Es ist scheinbar einfach sooo wenig darüber im Internet zu finden - ich gehe Montag erst mal in die Bibliothek und schaue in meiner Verzweiflung dort, ob ich mehr Infos finde. (Und ich war wirklich seit Jahren nicht mehr in einer Bibliothek und das ist auch gar nicht meine Umgebung in der ich mich wohl fühle *lach*)


    Also, marmorera, deine vorgeschlagenen Fragen die ich bearbeiten könnte waren zwar sehr gut, allerdings finde ich leider keine Antwort darauf... wäre aber super wenn du (oder wer anders) mir da mit den Infos noch auf die Sprünge helfen könntet.


    Habe vor, vor allem folgende Fragen mit in den Vortrag einzubauen :


    - Wo gab es überall Pfahlbauten (soweit ich weiss in Deutschland am Bodensee, Federsee, Löddigsee, Pestenacker und Starnberger See) und warum waren sie nur dort und nicht an anderen Seen?


    - Warum waren Pfahlbauer keine Einzelgänger sondern lebten häufig in Sippen?


    - Gibt es heute noch Pfahlbauten? Wenn ja, wo?


    - erhaltene Bauten (unbewohnt, bewohnt?)


    - Sinn und Zweck des Lebens auf Pfählen heute noch


    __________________________________________


    So, ausserdem wären da doch noch zwei Fragen zum nutzen der Pfahlbauten... Bei Wikipedia steht ja, dass die der Absicherung gegen Raubtiere und feindliche Nachbarn und gegen schädliche Ausdünstung des Bodens dienen.


    Absicherung gegen Raubtiere ist klar, aber was ist mit Absicherung gegen feindliche Nachbarn und schädliche Ausdünstung des Bodens gemeint?


    Hoffe ihr seid noch einmal so nett mir zu helfen :)


    Lieben Gruß Sarah

    Hallo,


    brauche zum wiederholten Male Hilfe :)


    Und zwar geht es um einen Biologie Vortrag über das Thema "Pfahlbauten" ... sonderlich viel finde ich dazu allerdings nicht im Internet.


    Habe bis jetzt rausgefunden, dass sie der Absicherung gegen Raubtiere und feindliche Nachbarn oder auch nur gegen schädliche Ausdünstungen des Bodens dienens.


    Ist allerdings etwas wenig :) Über Google finde ich hauptsächlich nur Seiten von diversen Museenüber Pfahlbauten, leider aber keine wirklich Informationen.


    So, also vielleicht noch folgendes : Der Vortrag sollte so 15 Minuten lang sein. Vielleicht kann mir ja jemand mal ein paar Stichwörter geben, unter denen ich mehr finde, oder auch sagen, was ich unbedingt mit in den Vortrag reinnehmen sollte.


    Achja, ich habe mir vorgenommen, Folien für den (?)Overhead-Projektor zu machen. Möchte dort gerne ein paar Bilder abdrucken. Kann ich die gekauften Folien ganz normal bedrucken? Oder "haftet" die Tinte dort nicht?


    Wäre nett wenn mir jemand möglichst schnell helfen könnte.


    Vielen Dank und lieben Gruß


    Sarah

    Guten Morgen,


    hätte da eine Bitte an euch... und zwar habe ich eine Aufgabe in Mathe, wie sie an der Tafel vorgerechnet und gelöst wurde (hänge ich unten an) ...Mein Problem : ich weiss weder welches Thema das ist, noch habe ich ein Buch mit Übungsaufgaben, da ich neu auf der Schule bin und das alles noch nicht so wirklich geklärt wurde... Schreibe aber Montag einen Test und will den natürlich nicht direkt verhauen. Ich poste die Aufgabe einfach mal, vielleicht macht es ja bei dem einen oder anderen Klick und er kann mir da helfen.




    f(1) = -2
    f(2) = 4
    f(3) = 6


    f(x) = ax² + bx + c
    ________________


    f(1) = a + b + c = -2 | *1
    f(2) = 4a + 2b + c = 4 | *(-1)
    f(3) = 9a + 3b + c = 6




    a + b + c = -2
    +
    -4a - 2b - c = -4
    ________________
    3a - b = -6 < ----


    a + b + c = -2
    +
    -9a - 3b - c = -6
    ________________
    -8a - 2b = -8 | *1
    +
    -3a - b = -6 | *(-2) < ----


    ________________
    -8a - 2b = -8
    +
    6a + 2b = 12 < ----
    ________________
    -2a = 4 | /(-2)
    <=>a = -2



    6 * -2 + 2b = 12 < ----
    <=> -12 + 2b = 12 |+12
    <=> 2b = 24 |/2
    <=> b = 12



    c = -12



    f(x) = -2x² + 12x -12





    _____________________________________


    Hoffe da kann jemand etwas mit anfangen. Wäre super.


    Gruß Sarah

    Hi,


    hier erst mal der Text um den es geht :


    Flitterwochen, dritter Tag


    Reinhard am dritten Tag gegen fünf, auf der Bierkneipenterrasse: du wirst deine Arbeit aufgeben. Du wirst einfach kündigen. Es war fast windstill, die Luft feucht. Ich kam aber nicht ganz dahinter, ob es mir richtig behagte. Ich starrte immer weiter den Mann mit der Warze an. Reinhard hob sein Glas, trank mir zu, mit irgendeinem Trinkspruch auf unsere Zukunft. Die Warze sah wie ein Polyp aus. Reinhard schlug vor, so wie jetzt an der See auch später regelmäßig abends spazieren zu gehen. Ja. Warum nicht? Schließlich: die Wohnung mit ihrer günstigen Lage. Unterm Hemd würde die Warze sich auch bemerkbar machen. Sie war mehr als einen Zentimeter lang. Seitlich vom Schlüsselbein stand sie senkrecht ab. Prost, Schatz, Cheerio! Vielleicht, bei diesem Unmaß, hieß das nicht mehr Warze, was ich immer noch anstarrte. Liebling, he! Wir sind getraut! Du und ich, wir zwei – was man sich so zunuschelt kurz nach der Hochzeit. Reinhards Lieblingsgerichte, dann meine. Durch die Fangarme sah die Warze einer Narrenkappe ähnlich. Die Wohnung werden wir nach deinem Geschmack einrichten: der Garten – bloß Wildnis. Tee von Reinhards Teegroßhändler. Nett, so einig zu sein. Abwegiges Grau der See, und mein zweites Glas leer. Die Oberfläche der Warze war körnig, wie die Haut auf Hühnerbeinen. Reinhard hat noch zwei Stella Artois bestellt, ich fühlte nun doch ziemlich genau, dass es mir zusagte, das Ganze. Bier, diese Witterung, dies bemerkenswerte Meer und 65 unser Gerede über alles, zum Beispiel: Hauptsache, du bist dein blödes Büro los. Das schrundige Ding auf der Schulter, erstarrtes Feuerwerk, stand nicht zur Debatte. Reinhard schützte wiedermal ein Schiff vor und starrte durchs Fernglas runter auf den Strand. Gewitter stand unmittelbar bevor, unser Zusammenleben auch, auch Abendspaziergänge, Teebestellungen, Leib-gerichte, die Warze war immer noch sichtbar nun unterm Hemd, das der Mann anzog. Antonio Gaudi hätte sie geträumt haben können. Reinhard redete, und ich habe eine zeitlang nicht zugehört, weil ich – ich hätte schon ganz gern gewusst, ob das nicht wehtat, wenn mehr als nur ein Hemd auf die Warze Druck ausübte. Organisation, Schatz, sagte Reinhard, und er ist nicht nur billiger bei diesem Großhändler, es ist einfach besserer Tee. Weitere Stella Artois, die Schwüle war mir recht, das Meer lieb und wert, egal Reinhards Seitensprünge durchs Fernglas. Die leicht bekleidete Krake, der vertrauliche Vielfuß, Verruca die Warze. Freust du dich, Schatz? Reinhard war mir jetzt näher. Auf alles, Schatz? Und was man so sagt. Es war nett.
    Der Mann mit der neukatalanischen Warze bezahlte. Dann verstaute er sein Fernglas in einem etwas abgeschabten Lederetui. Er stand auf. Da stand auch ich auf. Der Mann mit der Warze bahnte sich den besten Weg zwischen den Korbsesseln. Ich hinterher. Er brauchte nicht weiter auf mich zu warten, ich habe kaum gezögert , er wartete, wieder mir zugekehrt, die Warze, das Wappen, er wartete, Reinhard wartete, mein Mann mit der Warze.


    ____________________________________________


    Also, die Aufgabenstellung lautet einen Tagebucheintrag des Reinhard zu schreiben, der diesen dritten Tag der Flitterwochen beschreibt.


    Habe mir bereits folgende Gedanken gemacht :


    - zwischen dem frisch getrauten Ehepaar herrscht desinteresse.


    - Die Frau teilt ihren Mann in zwei Personen ein : Den Mann mit der Warze und ihren eigenen Ehemann.


    - Zwischen den beiden ist es nicht so, wie es kurz nach der Hochzeit sein sollte. Reinhard scheint schon anderen Frauen nachzuschauen (-> "Reinhard schützte wiedermal ein Schiff vor und starrte durchs Fernglas runter auf den Strand."), die Frau (Erzählerin) macht durch Sätze wie "Du und ich, wir zwei – was man sich so zunuschelt kurz nach der Hochzeit." irgendwie eine Gleichgültigkeit deutlich. Was man sich so zunuschelt nach der Hochzeit, normalerweise sollte man frölicher klingen, kurz nach der Trauung.


    So, es stellen sich mir aber noch einige Fragen... z.B. bemerkt der Ehemann das Desinteresse der Frau? Merkt er, dass sie vollkommen auf die Warze fixiert ist? Erkennt er selbst eine deutliche Kommunikationsstörung zwischen seiner Frau und ihm? Und wenn ja, woran macht er sie fest?


    Schreibt doch bitte einfach mal so Stichpunktartig, was der Ehemann eurer Meinung nach so in diesen Tagebucheintrag reinschreibt. Vielleicht einfach mal so ein paar Denkanstöße ;)


    Gruß Sarah

    Hallo,


    da ich von Natur aus nicht sonderlich mathematisch begabt bin, bräuchte ich mal eine kleine Hilfe, um bei meinem Hausaufgaben auf den richtigen Weg zu kommen. Wäre nett, wenn sich jemand meinen Problemen annehmen würde, auch wenn es sehr viel ist. Achja, habe gelesen es wäre hilfreich Schulform, Jahrgangsstufe und Alter anzugeben? Okay, also ich bin 16 Jahre alt und besuche die Jahrgangsstufe 11 ;)


    Aufgabe 1)


    Gesucht : Gerade g durch P (7/-3) und Q (-1/3)
    Gesucht : Senkrechte zu g durch R (3/5)
    Gesucht : Parallele zu g durch S (6/2)


    Also, mein bisheriger Lösungsansatz zur Geraden g durch p(7/-3) und Q (-1/3) schaut wie folgt aus:


    Arbeiten mit der Zwei-Punkte-Form :


    y - yA yB - yA
    ______________ = ________________________
    x - xA xB - xA


    Einsetzen in die Zwei-Punkte-Formel :


    y - (-3) 3 - (-3)
    ______ = ______
    x - 7 -1 - 7



    Ist dieser Gedanke denn grundsätzlich richtig? Und wie rechne ich jetzt damit?


    Lieben Gruß
    Sarah