Aufgabenhilfe zur Energieerhaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufgabenhilfe zur Energieerhaltung

      Hallo zusammen,
      ich brauche dringend Hilfe bei folgender Aufgabe:

      Ein Körper der Masse m=10 kg wird mit der Anfangsgeschwindigkeit v1=20 m/s eine schiefe Ebene mit Neigungswinkel 30° aufwärts gestoßen. Wie hoch und wie weit kommt er
      a.) ohne Reibung
      b.) bei fGL=0,40
      c.) Mit welcher Geschwindigkeit passiert er beim Zurückgleiten die Abstoßstelle mit bzw. ohne Reibung?


      Wäre wirklich super nett, wenn ihr mir hier Stück für Stück erklären könntet, was & mit welchen Formeln ich das machen muss.
      Danke im Vorraus!
      LG TheJesterhead
    • Hi,
      also inwiefern man da die reibung jetzt mit einbezieht weiß ich leider auch nciht.
      Ohne reibung gehts so:
      die kugel hat zu anfang nur kinetische energie (E_kin=0.5 m*v^2). Diese rechnest du also erstmal aus.
      Da keine Reibung existiert, wird die kugel solange rollen bis sie nur noch potentielle energie besitzt (E_pot=m*g*h). Diese gleichung formst du jetzt nach h um. da du ja wissen willst wie weit die kugel rollt und du ja jetzt nur die höhe des gleichseitigen dreiecks hast muss du noch die hypothenuse ausrechnen (sin30=gegenkathete/hypothenuse)

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.

      gruß