Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe bei Aufgabe (Trigonometrie)

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Kommt zwar spät, ist aber fast alles richtig. Deine Sehne ist doppelt so groß, denn du hast ja nur die Höhe des Dreiecks berechnet. Nach den Winkeln (Alpha reicht eigentlich) hättest du die Höhe s auch einfach mit auch mit s = b*sin(alpha) berechnen können. Also 6,1 * sin33,87° = 3,399 = 3,4cm <-- das ist das richtige Ergebnis für die Höhe, wenn man nicht soviel rundet. Die Sehne ist damit 6,8cm.

  • Grenzwertberechnung!!!

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    mathematik-wissen.de/grenzwerte_von_funktionen.htm limx-->∞f(x) = limx-->∞x[UP]3[/UP] - limx-->∞3x[UP]2[/UP] - limx-->∞x + 4 = ∞ - ∞ - ∞ + 4 = +/- ∞ = + ∞ und zwar, weil x[UP]3[/UP] sehr viel stärker steigt als x[UP]2[/UP] und damit das + ∞ von x[UP]3[/UP]mehr überwiegt als das - ∞ von -x[UP]2[/UP] oder -x für g(x) genauso limx-->∞g(x) = -∞ --> limx-->∞(f(x)/g(x)) = ∞ / -∞ = -∞

  • Grenzwertberechnung!!!

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    hier gilt: limx-->∞( f(x) / g(x) ) = limx-->∞f(x) / limx-->∞g(x) Also einfach von f(x) und g(x) den Grenzwert für x--> ∞ ausrechnen und Quotient bilden.

  • Der Differentialquotient ist definiert als limh-->0(f(x+h) - f(x)) / h Eigentlich müsste es limh-->0(f(x0+h) - f(x0)) / h heißen, aber ich lass mal die 0 zur Vereinfachung weg) (siehe zu, Bsp hier statmath.wu-wien.ac.at/~leydol…def:Differentialquotient) Die setzt also in deiner Funktion für das x einfach x+h ein und substrahierst dann deine ursprüngliche Funktion. ein Bsp. für die Anwendung des Differentialquotienten siehst du hier: statmath.wu-wien.ac.at/~leydold/MOK/HTML/node97.html auf deine …

  • Kreise

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Zitat: „Die Tangenten von einem Punkt P an den Kreis berühren den Kreis in den Punkten B1 und B2. Diese Punkte sind die Schnittpunkte des Kreises mit der Geraden. “ Die Frage ist: Mit welcher Geraden? So verstehe ich den Satz auch nicht. Fehlt da vielleicht noch was? Wegen Schnitt Kreis - Gerade: Einfach mal nach Schnitt Kreis Gerade suchen. Dann findet man etliches. Ich weiß ja nicht, was du so brauchst. Aber für das Problem Schnitt Kreis und Gerade gibt es nun mal nicht so viele Berachtungsmög…

  • Kreise

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Berührradius? Eher Berührungsradius. Das ist der allgemeine Begriff. Zitat: „Den Bildern nach ist das der Radius des Kreises im Berührpunkt der Tangente, oder? Der Berührungsradius und die Tangente bilden immer! einen 90°-Winkel. “ richtig

  • Funktionenschar !

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Hallo, fast alles richtig, aber: 2) Symmetrisch zur y-Achse? Wenn man die Funktion zeichnet, sieht man eindeutig, dass sie unsymmetrisch ist. 6) Ist x=0, also die Y-Achse keine Asymptote? Wegen dem Maximum bei x=2t: Ich weiß nicht was du mit VZW meinst, aber die gängige Prüfung, um was für ein Extrempunkt es sich handelt, ist das einsetzen des Wertes in die 2. Ableitung. Dort kommt dann was Negatives raus, also f''(2t)= - 5/(4*t[UP]3[/UP]), und damit ist der Punkt ein Maximum. Ist also alles ok.

  • kann jemand helfen

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    ok, jetzt mal für den 2. Fall die richtige Lösung, also wenn eine Höhe h gegeben ist: vr = √ (vh[UP]2[/UP]+vs[UP]2[/UP]) Zeit bis zum Boden: t = h / vs zurückgelegter Weg: s = t * vr --> s = h * (vh[UP]2[/UP]+vs[UP]2[/UP]) /vs --> s/h = (vh[UP]2[/UP]+vs[UP]2[/UP]) /vs Das ist jetzt der Faktor, wieviel Weg pro Höhe zurückgelegt wird. Jetzt einfach alle Paare einsetzen und schauen was rauskommt. --> Für vh=10 m/s kann man den größten Weg zurücklegen bis man am Boden ist. Ich denke mal jetzt, dass …

  • kann jemand helfen

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Achso: Anders sähe es evtl. aus, wenn man eine gegebene Höhe hätte. Dann stimmt meine Lösung nicht mehr ganz. Beispiel: bei vh = 15 beträgt die resultierende Geschwindigkeit 15,42 m/s und ist damit die höchste, also legt er da pro Sekunde den meisten Weg zurück. Allerdings sinkt er dort mit vS=3,6 m/s auch am schnellsten. Wäre er also 36m hoch, wäre er in 10s unten und hätte 10s*15,42m/s = 154 m zurück gelegt. Bei vh=10m ist die resultierende Geschwindigkeit 10,04, da vs=0,9m/s ist. Hier braucht…

  • kann jemand helfen

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Zitat: „ Bei welcher Horizontalgeschwindigkeit v legt der Gleitschirm in einer ruhenden Luftmasse die größte Strecke zurück und wie groß ist diese?“ Also ich interpretiere das mal so, dass hier der geflogene Weg gemeint ist. Also der resultierende Weg aus Horizontal- und Vertikal(Sink-)flug. Male dir dazu einfach ein Dreieck und dann gilt a^2 + b ^2 = c^2, also vh[UP]2[/UP] + vS[UP]2[/UP] = vresultierend[UP]2[/UP] Das größte vresultierend legt auch den längsten Weg zurück. Weiß nicht was die Auf…

  • Wahrscheinlichkeitsrechnung, Hilfe

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Wieso falsch? Ist alles richtig. Jedenfalls das Ergebnis. Ist x=1 Stäbchen verkürzt, dann ist 7/9 die Wahrscheinlichkeit 2 gleichlange von den langen Stäbchen zu ziehen. Sind x=8 Stäbchen verkürzt, dann ist 7/9 die Wahrscheinlichkeit 2 gleichlange von den kurzen Stäbchen zu ziehen. Ich hätte es ein bisschen anders gerechnet, aber es führen ja imer mehrere Wege zum Ziel.

  • achso, sag das doch gleich. Stichwort: Produktregel und bei 2) die innere Ableitung nicht vergessen!!! 1.) f'(x) = (x^2)' * lnx + x^2 * (lnx)' f'(x) = 2*x*lnx + x 2.) f'(x) = x' * ln(x^2) + x * (ln(x^2))' f'(x) = ln(x^2) + x*2*(lnx)' f'(x) = ln(x^2) + 2 Die 2. Ableitungen und so kannst du jetzt sicher alleine, oder?

  • Extremstellen, Bedigungen

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Bitte Zitat: „Die Extrema muss ich dann auf der x-Achse eintragen, oder? “ Was? Nee, du bekommst doch einen x-Wert raus, dazu kannst du dann deinen y-Wert ausrechnen und damit hast du einen Punkt. Das ist dann dein Extrempunkt und den kannst du dann in deinen Graph einzeichnen. Zitat: „Und ist ungleich 0 immer ein Sattelpunkt? “ Keine Ahnung was du meinst. Ein Sattelpunkt an der Stelle x0 ist es dann, wenn f'(x0) = 0 und f''(x0)= 0 und f'''(x0) ≠ 0 Dann ist es immer ein Sattelpunkt. Andersherum …

  • Zitat: „Pauschale Lösungen gibtes hier leider nicht. Wir helfen nur!“ genau. Deswegen nur mal ein Tipp: Nullstelle: f(x) = 0 --> x ausrechnen Extrema: f'(x) = 0 --> x ausrechnen, dann in f''(x) einsetzen und schauen was rauskommt. Ist f''(x)<0 --> Maximum, ist f''(x)>0 --> Minimum Wendepunkte: f''(x) = 0 --> x ausrechnen.

  • Tangentengleichungen

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Zitat: „Tangentengleichung t(x) = mx + c“ genau, hierbei ist doch m der Anstieg der Tangente. Da die Tangente an einem Punkt des Graphen anliegt, muss sie 2 Eigenschaften erfüllen. 1. Der Punkt des Graphens muss auch Punkt der Tangente sein, also muss bei a) dein Punkt P(0,0) die Tangentengleichung erfüllen, also t(0) = 0 und bei b) der Punkt P(0,25*pi , 1/√2 ), also t(0,25pi) = 1/√2 2. Der Anstieg des Graphens im Punkt P ist ja auch der Anstieg m der Tangente, also ist bei a) f'(0) = m und bei …

  • Extremstellen, Bedigungen

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Deine Vorgehensweise ist schon fast richtig. Zitat: „Aufgabe: f(x) = x^4 - 4x^3 + 3 Davon die 2 Ableitungen bekomm ich hin, also f'(x) = 4x^3 - 12x^2 f''(x) = 12x^2 - 24x Das weiß ich auch noch: f'(x) = 0 0 = 4x^3 - 12x^2 und dann ausklammern: “ Bis hier hin ist alles ok. Dann darfst du aber nur 4x ausklammern, also muss es heißen 0 = 4x (x - 3) Damit das 0 wird, muss entweder der erste Term (4x) oder der zweite Term (x-3) Null werden. 4x wird nur Null wenn x=0. Das ist dann deine erste Nullstel…

  • Globales Minimum usw

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Du kennst doch sicher Ableitungen, oder? Also, du hast eine Funktion f(x), dann kannst du folgendes ausrechnen: Minimum(=Tiefpunkt) / Maximum(=Hochpunkt) (allgemein heißen beide Extremum oder Extremstelle): 1.Ableitung von f(x) Null setzen und x bestimmen, also f'(x) = 0 --> x ausrechnen Welche Art von Extremum es ist bestimmst du, in dem du den x-Wert in die 2.Ableitung einsetzt und dann schaust, ob sie größer oder kleiner Null ist. Also f''(xExtremum) < 0 --> Maximum f''(xExtremum) > 0 --> Min…

  • Kleine Textaufgabe

    Interstar - - Mathematik

    Beitrag

    Zitat: „Mein lösungsansatz ist folgender: I A + B = 200 II 0,6A * 0,8 B = 0,75 Mein frage ist nun, ob dieser Lösungsansatz der richtige ist!?!“ fast, richtig ist I A + B = 200 II 0,6A * 0,8 B = 0,75*200 Lösung --> A=50l, B=150l

  • Schwerkraft / Gravitation

    Interstar - - Physik

    Beitrag

    Huch, da war ja Cepheiden etwas schneller als ich. Naja, nun gibt es eine Antwort in kurz und eine in lang.

  • Schwerkraft / Gravitation

    Interstar - - Physik

    Beitrag

    Nein, er hat ja nur die Formel abgeleitet, also den Zusammenhang, dass sich Massen mittels einer Kraft gegenseitig anziehen. (Ganz kurz mal zusammengefasst) Mit Wesen der Schwerkraft (Gravitationskraft) ist gemeint, was diese Kraft eigentlich ist, NICHT wodurch sie hervorgerufen (durch die Massen). In der Physik gibt es 4 Grundkräfte. Hier mal eine kurze Zusammenfassung in der Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Grundkr%C3%A4fte_der_Physik Wie du z.B. sehen kannst, ist das Austauschteilchen der ele…