Das große Latinum

    • Also erstens ist das Latinum total schwer, nicht zu vergleichen mit den Texten aus dem Felix-Buch und sogar die Besten (normalerweise 1er und 2er Leute) schreiben dort nicht besser als eine 4.

      Du brauchst das Latinum nur noch an ganz wenigen Universitäten für sehr wenige Studiengänge und oft genügt das kleine Latinum vollkommen.

      Z.B. Archäologie da brauchst du glaub das große.
      Sind aber meines Wissens nach nur 3-5 Studiengänge überhaupt, wo es benötigt wird.

      Da gibts eine tolle Internetseite mit einer Liste, habe sie aber leider nicht mehr gespeichert.

      Einfach mal googeln!
    • Also erstens ist das Latinum total schwer, nicht zu vergleichen mit den Texten aus dem Felix-Buch und sogar die Besten (normalerweise 1er und 2er Leute) schreiben dort nicht besser als eine 4.

      dem widerspreche ich.

      im Fall von Coffee wirds wohl eher darum gehen, dass 6. Jahr Latein voll zu bekommen und damit eben das "große Latinum" zu erhalten.

      Wenn Coffee es ernsthaft für ein mögliches späteres Studium benötigen sollte, würde ich dazu tendieren, es weiterzumachen. wenn am Ende eine 4 aufm Zeugnis steht, ist das doch völlig unerheblich. 4 ist bestanden. und für die Abinote muss man es ja nicht einrechnen lassen.

      Welche Uni für welches Fach welche Lateinkenntnisse voraussetzt, sollte man unter umständen jetzt schon klären. aber auch nur dann, wenn man wirklich absolut keine Lust mehr auf das eine Schuljahr Latein hat.
      Jede Uni kocht hier ihr eigenes Süppchen. Aber bis auf (Medizin,) Theologie, Philosophie, Geschichte und Archäologie (welches sich teilweise mit dem Geschichtsstudium überlappt) benötigt kein Fach wirklich praktische Kenntnisse.
      die sind nur auf dem Papier nötig. und das Papier kann auch in (kostenpflichtigen) Kursen in den Ferien durch eine Klausur erworben werden.

      also: wenn Coffe Fachrichtung Medizin, Sprache, Geschichte studieren will sollte er/sie entweder vorher nachschauen, wieviele Jahre Latein benötigt werden, oder im Zweifelsfall einfach das eine Jahr dranhängen oder bei echter Angst vor schlechten Noten (unbegründet, da eigentlich egal) eben abbrechen und ggfs. in der Zeit zwischen Abitur und Immatrikulation nachholen. für Geld.
      an der Schule gibts das Latinum kostenlos.


      ich für meinen teil muss sagen, dass ich volle 6 Jahre Latein im nachhinein betrachtet nicht benötigt habe. 4 hätten ausgereicht
    • Ich habe gedacht, dass sie das große Latinum, so wie es bei uns möglich ist, versucht in der 12. Klasse zu machen, weil sie ja schreibt bis zum Schuljahresende.

      Bei uns gibts in der 11. Klasse die Prüfung zum großen Latinum und man besucht Zusatzunterricht auf freiwilliger Basis oder man hat eben ohne Prüfung am Ende des Schuljahres das kleine Latinum mit einer 4 geschafft.

      Alle diejenigen, die es letztes Jahr nicht machen wollten oder es nicht geschafft haben, können es bei uns ja dieses Jahr (bin auch in der 12. Klasse) nachholen ZUSÄTZLICH zum Unterricht und ohne Benotung. Nur mit dem ziel noch das große Latinum nachzuholen.
      Das dachte ich, ist die Situatuion wie bei Coffee.

      Vielleicht ist es woanders nicht so, dass die Latinumsprüfung als so schwer empfunden wird, wenn man Latein ab der 5. Klasse an hatte, aber bei uns war das echt der Fall mit der Leistungsabsenkung und das vollzieht sich schon ein paar Jahre in unserer Schule.
      Bei uns kommt auch nie ein Kurs fürs Abi zustande, da keiner Latein weitermachen möchte, gerade weil die Latinumsprüfung schon so schwer ist.

      Trotzdem viel Glück Coffee, falls du dich für Latein entscheidest!
    • hm.

      Latein ab der 7. Klasse und dann bis zur 12. durchmachen... sind 6 Jahre. 6 Jahre Latein sind großes Latinum

      4 Jahre sind kleines Latinum (?) und 3 Jahre eben "Lateinkenntnisse"

      eine richtiggehende Latinum-prüfung ist mir bis auf die Latein-Studienkurse abseits der Uni noch nicht untergekommen. kann es sein, dass das eher im südlichen deutschland der fall ist?
    • Ich mache auch das Latinum in der 12. weiter auf freiwilliger Basis.. und ich kann dir sagen du brachst das Latinum für total viele Studiengänge.
      Meine Freundin weint jetzte bittere Tränen weil si aufgehört hat.
      Sie muss das Latinum nämlich an der Uni nachhohlen.
      Das ist viel schwerer und zeitraubender. :)